Pressemeldungen

DIE LANGE NACHT DER MUSIK EINE STADT – EINE NACHT – 400 KONZERTE Samstag, 11. Mai 2024 von 20 bis 2 Uhr

Zum 23. Mal laden 95 Münchner Institutionen zu über 400 Konzerten, Vorführungen, Tanzkursen, Performances und vielen Überraschungen. Einmalig ist dabei nicht nur die riesige Auswahl an Programm, sondern auch die besondere Mischung der beteiligten Spielorte. Mit dabei sind Kulturinstitutionen und große Bühnen ebenso wie kleine Kneipen, Bars, Cafés, Restaurants, Clubs, Hotels, 14 Kirchen, acht Theater, fünf Tanzschulen, und zwei Konsulate, aber auch viele ungewöhnliche Konzertorte, die sich einmal im Jahr von ihrer musikalischen Seite zeigen, wie ein Schwimmbad, zwei Sportstätten, zwei Buchhandlungen, zwei Weinhandlungen, uvm. Die perfekte Gelegenheit, nicht nur musikalische Welten, sondern auch die Stadt zu entdecken. Mit nur einem Ticket kann man alle Spielstätten besuchen. Dabei bleibt es jedem selbst überlassen, wo er vorbeischauen und wie lange er verweilen möchte - ob kurz hineinschnuppern oder lange genießen, alles ist möglich. Vorschau gefällig? Allein 12 Bands auf 4 Bühnen erwarten die Gäste im Gasteig HP8, Oper, Konzerte und Führungen stehen in der Bayerischen Staatsoper auf dem Programm, Schlager bei ROY im Hackerhaus und im Staatstheater am Gärtnerplatz legt das Ensemble eine Nachtschicht ein. Wer auf der Suche nach Stimmung, Feiern und Tanzen ist, der sollte einen Abstecher in die Alte Rotation im Pressehaus, ins Deutsche Theater, in den Night Club des Hotels Bayerischer Hof, oder ungewohnterweise ins Café Rischart am Marienplatz oder zu "Rock im Ratskeller" machen. Klassik erwartet die Gäste in der Hochschule für Musik und Theater oder im AGV (Akademischer Gesangverein), Jazz in der Brasserie OskarMaria im Literaturhaus sowie im Münchner Künstlerhaus. Es gibt nahezu keine Musikrichtung oder Art von Location, die nicht geboten wäre: Wie wäre es mit einem nächtlichen Besuch in einer der zahlreichen Pop-Up-Bühnen wie der Buchhandlung Hugendubel, dem Müller’schen Volksbad, dem MINI Pavillon, wo sich etablierte Größen und Newcomer abwechseln oder dem JBL STORE München?

Verein Münchener Brauereien e.V. Pressemitteilung 20.03.2024

Logo

Augustiner Geschäftsführer Dr. Martin Leibhard übernimmt den Vorsitz des Vereins Münchner Brauereien. Die Vertreter der sechs Traditionsbrauereien wählten ihn am Mittwoch im Rahmen der Mitgliederversammlung einstimmig. Dr. Martin Leibhard tritt damit die Nachfolge von Andreas Steinfatt an, der die Paulaner Geschäftsführung verlassen hat und damit auch den Vorsitz des Vereins Münchner Brauereien abgibt. Dr. Martin Leibhard ist seit 2014 Geschäftsführer der Augustiner-Bräu Wagner KG. Der gebürtige Münchner, dessen Vater bereits Technischer Direktor bei Augustiner war, hat eine Ausbildung zum Brauer und Mälzer sowie ein Studium im Fach Brauwesen und Getränketechnologie in Weihenstephan absolviert und dort promoviert. Nach Stationen als Berater für die Brau- und Getränkeindustrie sowie Geschäftsführer bei der Tucher Bräu wechselte Dr. Leibhard zur INKA-Holding, wo er bis heute ebenfalls als Geschäftsführer tätig ist. Im Verein Münchener Brauereien war er bisher als offizieller Vertreter der Augustiner-Bräu Wagner KG präsent.

 

München hat 2023 das erfolgreichste touristische Jahr seit Beginn der Aufzeichnung der Übernachtungszahlen erlebt. Insgesamt wurden in Münchens gewerblichen Beherbergungsbetrieben mit zehn und mehr Betten 18.634.062 Übernachtungen registriert (2022: 16.018.285, 2019: 18.291.939).

Der Referent für Arbeit und Wirtschaft, Clemens Baumgärtner: „Das vergangene Tourismusjahr hat gezeigt, dass wir im Schulterschluss mit unseren Partnern Krisen meistern und überwinden können. Wir blicken nun sehr optimistisch auf das Tourismusjahr 2024, das von einer Vielzahl sensationeller Veranstaltungen geprägt sein wird. Messen, Kongresse, Volksfeste und Konzerte werden für außerordentliche Tourismusströme und sehr gute Erlöse sorgen. Vor allem durch die Großkonzerte wird es im Sommer in der Stadt brummen.

Aktuelle Umfragen und Vorbuchungszahlen weisen bereits jetzt auf ein sehr gutes Tourismusjahr 2024 für München hin. Nach Expertenschätzung könnte der Tourismus in München 2024 ein Volumen von knapp 20 Millionen Übernachtungen erreichen.“

Bereits im März 2023 gab es mehr Übernachtungen als im März 2022 und 2019. Ebenso konnten in den Monaten Mai, Juni, Juli, September, Oktober und Dezember Rekordzahlen verzeichnet werden. Im August 2023 fehlten Großveranstaltungen mit großer Strahlkraft, wie die Konzerte von Helene Fischer und Robbie Williams oder eine Sportveranstaltung, wie die European Championships. Deshalb gab es im Vergleich zum August 2022 einen leichten Rückgang bei den Übernachtungszahlen (-3,1 Prozent), jedoch ein Plus im Vergleich zu 2019 (+1,9 Prozent).

Im November lagen die Übernachtungszahlen ebenfalls hinter den Resultaten von 2022 (-2,3 Prozent) und erreichten auch nicht die Ergebnisse von 2019 (-2,4 Prozent). Dies lag unter anderem am fehlenden NFL-Spiel, der turnusmäßig stattfindenden kleineren productronica (statt der electronica) und am deutlich später startenden Christkindlmarkt.

Alpines Biergartln, City-Kraxln und virtueller Adlerflug

Alpenglück und Gipfelfieber in München (München, Februar 2024)

Eine traumhafte Lage am Fuße der Alpen: München ohne Bergliebe und einen aktiven Lebensstil ist kaum vorstellbar. München Tourismus zeigt die schönsten Möglichkeiten auf, wie bei einem Trip in die bayerische Landeshauptstadt Alpenfeeling aufkommt: Im alpinen Museum, bei einem Virtual Reality-Flugerlebnis, im Outdoor-Kaufhaus, beim Wandern und Klettern in der Stadt oder beim Relaxen und Schlemmen mit Bergpanorama.

Alpines Museum reloaded

Nach dreijähriger Renovierung ist das neobarocke Gebäude aus dem Jahr 1888 ab dem 10. März wieder für Besucher geöffnet – nun über den neuen Eingang im Westen beim Isarkanal. Mit der Wiedereröffnung startet auch eine neu kuratierte Dauerausstellung: Multimedial und interaktiv zeigt sie die seit Jahrhunderten andauernde Faszination und Anziehung der Berge, aber auch die Herausforderungen dieses Lebensraumes. Zur Feier des Neustarts finden in den ersten Wochen als Ergänzung zur umfangreichen Sammlung zahlreiche Events statt und der Ausstellungsbesuch ist kostenlos möglich. Dank der idyllischen Lage auf der Praterinsel, einer grünen Isarinsel in direkter Nähe zur Maximilianstraße, runden das Museumscafé sowie der idyllische Museumsgarten mit Isarblick den Ausstellungsbesuch ab.

Ganz schön grün: Nachhaltige Ideen für einen Aufenthalt in München (München, November 2023)

Von Bio-Kosmetik, Fair-Trade-Mode und kulturellen Zwischennutzungsprojekten über öko-soziale Stadtführungen bis hin zu veganen Restaurants - Die bayerische Landeshauptstadt verfügt mit dem Englischen Garten nicht nur über eine der weltweit größten innerstädtischen Parkanlagen, sondern denkt in jeder Hinsicht grün. Für einen abwechslungsreichen Aufenthalt hat München Tourismus die folgenden umweltbewussten Reiseinspirationen konzipiert. Nachhaltige Aspekte spielen für den Tourismus in München bereits seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle. Viele Highlights lassen sich sehr gut zu Fuß, mit Leihfahrrädern und E-Bikes, per Elektro-(Tret-)Roller oder den beliebten Rikschas erkunden. Beispielsweise kann die Altstadt inklusive Marienplatz, Viktualienmarkt und Odeonsplatz mit dem angrenzenden, lebhaften Glockenbachviertel verbunden werden. München Tourismus hat außerdem zwei Routen zum Stadtwandern ausgearbeitet, auf denen Besucher*innen die verschiedenen Viertel mit ihren Sehenswürdigkeiten entweder von Ost nach West oder von Nord nach Süd entdecken, wobei die Touren auch abgekürzt oder kombiniert werden können.

Die Lange Nacht der Münchner Museen Samstag, 14. Oktober 2023 von 18 bis 1 Uhr München 

Am Samstag, 14. Oktober 2023 heißt es in München wieder „Mehr Museum für alle“, wenn über 90 Kunsttempel und Sammlungen, kleinere Museen, Galerien, Kirchen, Ateliers und besondere Orte von 18 bis 1 Uhr zur „Langen Nacht der Münchner Museen“ laden.

Wer in einzigartiger Atmosphäre in die Münchner Museumslandschaft eintauchen möchte, der ist hier richtig. Und egal wo man seine nächtliche Tour startet - das Angebot ist riesig, abwechslungsreich und steckt voller Überraschungen. Kunst und Kultur, Naturwissenschaft und Technik sowie Geschichte begegnet man zur Langen Nacht auf allen Routen und in nahezu sämtlichen Winkeln. Im Kunstareal ballen sich auf kurzen Wegen große Sammlungen von Weltruf wie die Alte Pinakothek, die Pinakothek der Moderne, das Museum Brandhorst, das Lenbachhaus, die Glyptothek oder das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst. Viele kleinere Museen wie das Museum Mineralogia, das Paläontologische und das Geologische Museum, das NS-Dokumentationszentrum oder Einrichtungen wie die Hochschule für Fernsehen und Film München bieten Sonderprogramme wie Rundgänge oder Vorführungen.

Förderverein und Zusammenschluss von touristischen Leistungsträgern Münchens zur aktiven Mitgestaltung der touristischen Vermarktung.

Um unsere Website fortlaufend für Sie verbessern zu können, werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ok

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.