Pressemeldungen

16.07.2021

Filmfans erwartet beim Besuch der Bavaria Filmstadt ab dieser Saison die neue FILMkulisse Outdoor-Lounge, die zu einer Reise durch den Drehort Bayern einlädt. Repräsentantinnen und Repräsentanten von Bavaria Film, FFF Bayern und Bayern Tourismus Marketing GmbH haben die neue Outdoor-Lounge gestern eröffnet. Unter den Gästen waren zwei Schauspielerinnen der Rosenheim-Cops und das Netzwerk der FILMkulisse Bayern.


Die FILMkulisse Bayern Lounge bildet – etwa neben der Auszeichnung "Drehort des Jahres" – ein weiteres Highlight der jahrelangen und etablierten Zusammenarbeit von Filmproduktion, Film Commission und Tourismus in Bayern. Die Aktivitäten erscheinen gebündelt unter dem Logo der Initiative FILMkulisse Bayern, die 2014 ins Leben gerufen wurde. Mit der Bavaria Filmstadt besteht eine Kooperation, seitdem dort vor fünf Jahren eine Ausstellung der Initiative Filmkulisse Bayern zu sehen war

Willkommensaktion von Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Einzelhandel und Gastronomie in München

#münchenistwiederda: Unter diesem Motto bieten rechtzeitig zum Beginn der städtischen Aktion „Sommer in der Stadt“ zahlreiche Kultur- und Freizeiteinrichtungen, der Einzelhandel und die Gastronomie in München besondere Willkommensangebote für alle Besucher der Stadt. Mit der Gemeinschaftsaktion #münchenistwiederda wollen die Tourismus Initiative München (TIM e.V.), CityPartner München und BHG DEHOGA Kreisstelle München in Abstimmung mit dem Referat für Arbeit und Wirtschaft die Münchnerinnen und Münchner sowie das Umland das Leben in der Stadt wieder neu entdecken lassen. Im Rahmen der Aktion vom 16. Juli bis zum 25. Juli 2021 bieten zahlreiche Partner Vergünstigungen, Gratisangebote und Verlosungen.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein zu unserer Pressekonferenz, bei der Ihnen die Vertreter der Initiatoren die Hintergründe der Aktion erläutern:

  • Anna Kleeblatt, Vorstandsmitglied Tourismus Initiative München (TIM) e.V.
  • Daniela Ziegler, Kreisgeschäftsführerin München BHG DEHOGA
  • Wolfgang Fischer, Geschäftsführer CityPartner München
  • Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit u. Wirtschaft der Landeshauptstadt München
  • Benedikt Brandmeier, Leiter Geschäftsbereich Tourismus, Veranstaltungen, Hospitality Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München

Anwesend sein werden außerdem ausgewählte Vertreter teilnehmender Partner der Aktion wie z.B. der Tierpark Hellabrunn, TimeRide München, SeaLife und YourMunichTour.

„#münchenistwiederda“
Pressekonferenz inkl. Foto- & Videotermin
Donnerstag, 15.07.2021, 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA)
Hotterstraße 12, 80331 München


Für eine Teilnahme bitten wir Sie um Rückmeldung per E-Mail an Petra Wähner bis spätestens Montag, 12. Juli 2021 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wiedereröffnung TimeRide München am 3.7.2021

Pressemeldung - Freizeittipp

Neustart von TimeRide München: Virtuelle Zeitreisen durch Bayerns Geschichte sind wieder möglich

TimeRide München öffnet ab Samstag, 3. Juli, endlich wieder die Tore für virtuelle Zeitreisen. Nach über acht Monaten Corona-bedingter Schließzeit empfängt die Erlebnisausstellung Gäste zu spektakulären Virtual-Reality-Flügen über das historische Bayern und das moderne München.

München, 23. Juni 2021. Abenteuerliche Flugreisen lassen sich ab Samstag, 3. Juli direkt vor der eigenen Haustüre erleben: Bei TimeRide München erkunden Besucher ganz Bayern in einem atemberaubenden Überflug – und das im fantastischen Gefährt eines virtuellen Pfauenwagens, den einst König Ludwig II. ersann. Während die Corona-Pandemie noch immer viele Reisepläne einschränkt, eröffnet die Zeitreise-Attraktion inmitten der Münchener Innenstadt einen völlig neuen Blick auf Bayern und über 7000 Jahre Landesgeschichte. Die VR-Brillen ermöglichen dabei eine 360-Grad-Rundumschau auf faszinierende landschaftliche Szenerien, während Spezialeffekte die Illusion eines rasanten Fluges perfektionieren. Auch das heutige München lässt sich bei TimeRide aus der Luft bestaunen. Gäste steigen dazu in überdimensionale Pfauenwägen im Foyer und lassen sich dank mobiler VR-Brillen sanft über die Dächer der Landeshauptstadt tragen. Die zusätzliche Attraktion wurde im Herbst 2020 kurz vor dem zweiten Lockdown eröffnet und gewährt jetzt wieder neue Perspektiven auf die Münchner Skyline. Zum „Sommer in der Stadt“ ist der Pfauenflug über München am 17. und 24. Juli kostenfrei, regulär kann er für 3,50 EUR mit der historischen Zeitreise kombiniert werden. Die virtuellen Ausflüge werden infolge der aktuellen Lockerungen ab Samstag, 3. Juli wieder angeboten. Vorerst finden die VR-Touren ausschließlich samstags statt; eine schrittweise Ausweitung ist geplant. Die Höhe der Teilnehmerzahl richtet sich nach den geltenden Corona-Schutzverordnungen und ist aktuell auf maximal acht Personen pro Tour begrenzt. Ein negativer Coronatest muss nicht nachgewiesen werden, wird aber zum Schutz der Gäste und des TimeRide-Teams empfohlen. Der Besuch von TimeRide München ist für Individualbesucher und kleine Gruppen möglich. Die rund 45-minütigen Touren eignen sich für Zeitreisende im Alter von 6 bis 99 Jahren.

TimeRide München auf einen Blick

Adresse: Tal 21, 80331 München

Öffnungszeiten: Samstags von 11.00 bis 19.00 Uhr. (letzte Tour um 18.00 Uhr)

Tickets: VR-Zeitreise zu 16,50 EUR; ermäßigt: 13,50 EUR VR-Flug über München ab 3,50 EUR

Webseite: www.timeride.de/muenchen

YouTube: https://youtu.be/WMAFslOX6mA

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0221 988 611 85

Über die TimeRide GmbH Die 2016 in München gegründete TimeRide GmbH entwickelt und betreibt lokalhistorische, touristische Attraktionen. TimeRide steht für stationäre Ladenlokale, die geschichtliches Wissen auf emotionale Art und Weise vermitteln. Dank moderner Technologien wie Virtual Reality (VR) in Kombination mit haptischen Elementen wie Vibrationen und Fahrtwind tauchen die Besucher in das Leben und Treiben ausgewählter Epochen ein. Der erste TimeRide in Köln öffnete im Oktober 2017 und nahm seine Besucher auf eine virtuelle Rundfahrt durch die Kölner Altstadt um 1900 mit. Der zweite deutsche TimeRide öffnete Ende 2018 in Dresden seine Tore. Der Berliner Standort am Checkpoint Charlie sowie ein weiteres Lokal in der Münchner Altstadt wurden 2019 eröffnet. Der neueste TimeRide in Frankfurt am Main öffnete im Juni 2020. Rund 500.000 Gäste haben die Zeitreise-Attraktionen bereits besucht. Das Unternehmen wurde 2018 mit dem Deutschen Tourismuspreis ausgezeichnet. Zudem ist die TimeRide GmbH Preisträger des renommierten Bayerischen Gründerpreises und des Münchner Gründerpreises.

Weitere Informationen unter www.timeride.de.

Pressekontakt TimeRide GmbH Julian Herbig PR & Communication Manager

Alter Markt 36-42; 50667 Köln

Tel.: +49 (0) 221 270 599 17 Mobil: +49 (0) 151 146 172 57

E-Mail: presse@timeride.de

Veranstaltungen im Münchner Künstlerhaus

Endlich hat das ewige Aufschieben ein Ende und es ist wieder so weit: wir öffnen unsere Türen und können es kaum erwarten, Ihnen unseren bunten Mix an Kunst und Kultur im Juli live präsentieren zu dürfen.

Als Partner des innovativen Bildungsprojekts TONALi freuen wir uns Ihnen am Sonntag, 04. Juli, das Abschlusskonzert der „vom Künstlerhaus ausgebildeten" Nachwuchs-Kulturmanager präsentieren zu dürfen. Die Spitzenmusiker Verena Metzger (Klavier), Raphael Paratore (Cello) und Florian Schötz (Violine) werden Stücke von Haydn, Mendelssohn und Shostakovich zum Besten geben. Konzeption und Durchführung des Konzerts liegen bei den Schülerinnen und Schülern des Klenze Gymnasiums, die sich im letzten halben Jahr auf diese Veranstaltung intensiv vorbereitet haben.

Beschwingt starten wir am Donnerstag, 22. Juli mit Buck Roger & The Sidetrackers in einen hoffentlich lauen Sommerabend. Seit 10 Jahren sorgt die Ur-Münchner Kultband für den Super Groove und gute Laune in der Münchner Musikszene. Mit Standbass, Schlagzeug, Trompete, Saxophon, Geige und Gitarren kombiniert die mittlerweile sechsköpfige Band Swing mit Folk und Rock'n'Roll und lässt durch den Einfluss ausgewählter Klassiker aus den 50er, 60er und 70er Jahren einen ganz eigenen Stil entstehen.

Ein illustres Jazztrio mit außergewöhnlichem Sound heißen wir am Freitag, 23. Juli, in unserem Haus willkommen. Max Gellers Orgel Trio erzeugt mit coolem Leslie Orgel Sound, samtenen Saxophon Klängen und grooviger Trommel einen Sound, der neu, frisch und gleichzeitig wunderbar zart daherkommt. Das Repertoire ist breit gefächert und erstreckt sich von Bossa Nova, Jazzklassikern, wie auch Hits aus den 50er und 60er Jahren bis zu Eigenkompositionen der drei Musiker.

Zu der Vernissage von „Artificial painting No.2" am Freitag, 30. Juli, mit Bühnenbildner und Maler Florian Etti möchten wir Sie herzlichst einladen. Seit vier Jahren widmet sich der Künstler der elektronischen Malerei und nutzt dabei den Computer als Material unserer Zeit, um seine oft großformatigen digital und analog erstellten Werke – meist Menschen darstellend – zu kreieren. Die Ausstellung beginnt am 31. Juli und endet am 12. September.

Am Samstag, 31. Juli, dürfen wir den Münchner Kabarettisten, Helmut Schleich, auf unserer Open-Air Bühne im Innenhof begrüßen. Mit seinem neuesten Programm „Kauf, Du Sau!" nimmt er die vom Kaufrausch narkotisierte Gesellschaft genauestens unter die Lupe und rückt ihnen mit seinen zugespitzten Bosheiten zu Leibe – bis die Konsumblase platzt!

Ansprechpartnerin: Karin Weiss

Münchner Künstlerhaus-Stiftung
Tel: 089 - 59 91 84 25
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geiselgasteig, 18. Mai 2021

Das Ausflugsziel Bavaria Filmstadt öffnet zu den bayerischen Pfingstferien am 22. Mai 2021 seine Tore. Gäste können sich auf eine aktualisierte Filmstadt Führung und den Besuch des 4 D Kinos mit einem neuen Animationsfilm freuen.
Am Pfingstsamstag um 10.00 Uhr fällt der Startschuss für die Saison 2021 in der Filmstadt. Zusätzlich zu den bekannten Kulissen und Dekorationen aus großen Filmklassikern und Blockbustern präsentiert die Bavaria Filmstadt während des Geländerundgangs Neuheiten wie die märchenhafte Palastkulisse aus dem Fantasy-Kinofilm „Die Zauberflöte“ (The Magic Flute), deren phantastische Welt mit zahlreichen internationalen Opern- und Schauspielstars kürzlich in den Bavaria Studios in Geiselgasteig zum Leben erweckt wurde. Unter der Regie von Florian Sigl und produziert von Christopher Zwickler, Fabian Wolfart und Roland Emmerich wurde Mozarts beliebteste Oper aufwendig neu für die Kinoleinwand verfilmt. Im Rahmen der Filmstadt Führung ist das opulente Schlafgemach aus Sarastros Palast zu sehen, das von den Handwerksspezialisten des Bavaria Art Departments gebaut wurde. Die Besucher erleben lange vor Kinostart von „Die Zauberflöte“ ein Meisterwerk der Handwerkskunst live und erfahren von dem begleitenden Tourguide spannende Details über die Dreharbeiten. Neu im Rahmen der Filmstadt Führung ist auch eine filmische Reise durch die über 100jährige Geschichte des Unternehmens und der in Geiselgasteig entstandenen Produktionen - von den ersten Stummfilmen, über kultige Krimiserien bis hin zum Science Fiction-Genre.
Im 4 D Kino zeigt die Bavaria Filmstadt ein aufregendes, neues Animationsabenteuer: „Moglis Dschungel Abenteuer“ ist ein rasantes Wettrennen zwischen dem beliebten Mogli und der altehrwürdigen Baghira.
Tickets gibt es online. Vor dem Filmstadt-Besuch kann ein kostenfreier Corona-Antigen-Schnelltest von medizinisch geschultem Personal in einer mobilen, externen Teststation im Kassenbereich durchgeführt werden.
Öffnungszeiten, Preise und alle Informationen zu einem Besuch unter den Schutz- und Hygiene-Bestimmungen unter www.filmstadt.de

Presse und PR:
Christiane Kügler-Martens
Telefon 089/64 99 22 84
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.filmstadt.de
Social Media:
www.facebook.com/bavariafilmstadt
www.instagram.com/BavariaFilmstadt
www.youtube.com/BavariaFilmstadt

 

BIOTOPIA-Lab, Deutsches Museum und Münchner Volkstheater

Wenn das Warten auf den nächsten München-Besuch ein Ende hat, können sich Besucher*innen auf zahlreiche kulturelle Neueröffnungen in der bayerischen Landeshauptstadt freuen. Egal ob Naturwissenschaften im interdisziplinären BIOTOPIA-Lab und im Deutschen Museum, antike Kunst in der Glyptothek oder Schauspiel im neuen Volkstheater – die Vielfalt der Münchner Kulturinstitutionen garantiert für alle Gäste neue Entdeckungen. Mehr Inspiration zu München unter www.einfach-muenchen.de.  

Das neue BIOTOPIA-Lab im Botanischen Garten eröffnet im Frühling 2021 – sobald es die aktuellen Inzidenzzahlen und die Corona-Situation erlauben – und dient als Vorgeschmack auf das BIOTOPIA-Naturkundemuseum Bayern, das derzeit als Erweiterung und Neukonzeption des beliebten Museum Mensch und Natur geplant wird. Das BIOTPIA-Lab umfasst eine Laborküche und einen Workshop-Bereich, in denen Workshops zu Bio- und Umweltwissenschaften, ein offenes Besucherprogramm, spezielle Angebote für Schulklassen und Familien sowie interdisziplinäre Events stattfinden. Darüber hinaus gibt es einen flexiblen Ausstellungsraum, der als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Kunst, Design und Gesellschaft gedacht ist, und der wechselnde Pop-Up-Ausstellungen, darunter die Ausstellung „Fungi for Future“, präsentiert. Wer die Wartezeit bis zur Eröffnung verkürzen möchte, kann mit  Experimenten und DIY-Konzepten des BIOTOPIA-Lab @ Home auch zuhause in die Welt der Wissenschaft eintauchen und bei der eigenen Pilzzucht oder der Isolation von DNA aus Gemüse und Obst naturwissenschaftliche Zusammenhänge entdecken.

Nach zweijährigen Renovierungsarbeiten freut sich die Glyptothek, Münchens ältestes öffentliches Museum, darauf ihre Türen am 26. März wieder zu öffnen.  Auch die neue Sonderausstellung „Bertel Thorvaldsen und Ludwig I. - Der dänische Bildhauer in bayerischem Auftrag“ ist dann zu sehen. Anlässlich des 250. Geburtstags des klassizistischen Künstlers im letzten Jahr zeigt die Ausstellung die besondere Beziehung des Dänen zu König Ludwig I., der zu seinen größten Fans zählte: Er übertrug Bertel Thorvaldsen, der als bester Bildhauer seiner Zeit galt, die Restaurierung des größten Schatzes des Museums, den früh-griechischen Giebelfiguren des Aphaiatempels auf der Insel Ägina.

Ab Oktober begrüßt das Münchner Volkstheater seine Gäste an neuer Wirkungsstätte im Schlachthofviertel. Der Neubau wird dem Ensemble unter Leitung von Intendant Christian Stückl erstmals genug Platz für Probebühnen, Kulissenbau und Garderoben unter einem Dach bieten und zu den größten Bühnen Münchens und den modernsten Deutschlands gehören. Die Eröffnung des neuen Volkstheaters wird im Oktober mit einer ganzen Eröffnungswoche gefeiert. Zu den ersten Regisseuren, die ihre Inszenierungen auf der neuen Bühne zeigen, gehören Bonn Park und Jessica Glause.

Ende des Jahres folgt dann ein weiteres kulturelles Highlight: Das Deutsche Museum schließt seine erste Renovierungsphase  ab. 19 neue Dauerausstellungen auf rund 20.000 Quadratmetern werden dann zu sehen sein. Neben alten Bekannten wie dem berühmten Flugzeug „Tante Ju“ können sich Besucher*innen auf viele Neuheiten freuen, die die Faszination Naturwissenschaft und Technik live erlebbar machen. Zu den gestalterischen Hinguckern gehört ein überdimensionaler Menschenkörper in der Abteilung Gesundheit. Die neue Dachterrassenbar „Frau im Mond“ von den Machern des Hotels Flushing Meadows ist von der Raumfahrtausstellung gleich nebenan inspiriert und wird nicht nur Museumsbesuchern eine beeindruckende Aussicht über München und die Isar bieten. Während der Umbauphase ist das Deutsche Museum weiterhin geöffnet. 

Zugang zu allen städtischen, staatlichen und vielen weiteren Museen sowie zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen erhalten Gäste mit der München Card und dem München City Pass. Die München Card bietet bei einem Preis ab 13,90 Euro Eintrittsermäßigungen, der München City Pass beginnt bei 44,90 Euro und ermöglicht freien Eintritt. In beiden Fällen ist die Fahrt mit dem Nahverkehr inklusive. Für Kulturinteressierte bietet sich das Kulturreisepaket an, das zwei Übernachtungen sowie den 3-Tages-City Pass inklusive kostenlosem Eintritt in 45 Museen und kulturelle Highlights beinhaltet und ab 313 Euro für zwei Personen buchbar ist.   

Weitere Informationen unter www.einfach-muenchen.de. Buchungen von München Tourismus-Reisepaketen unter www.einfach-muenchen.de/buchen.

Über München Tourismus

München Tourismus ist als kommunale Tourismusorganisation im Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München angesiedelt. München Tourismus entwickelt gemeinsam mit seinen Partnern aus der Privatwirtschaft, dem Tourismusinitiative München TIM e.V., Marketing- und PR-Maßnahmen sowie touristische Produkte, um die Destination München im internationalen Wettbewerb zu positionieren. Hierfür legt die Tourismuskommission München, ein gemeinsames Gremium des Stadtrats und der örtlichen Tourismuswirtschaft, die strategische Ausrichtung fest. München Tourismus agiert als Kompetenz-, Wissens- und Innovationszentrum in der Münchner Tourismuswirtschaft, als Verbindungsglied zu regionalen und überregionalen Tourismusorganisationen (TOM, BayTM, DZT, MC u.v.a.m.) sowie als professioneller, neutraler Berater der Tourismuswirtschaft.

Pressekontakt München Tourismus: Frauke Rothschuh

Landeshauptstadt München

Referat für Arbeit und Wirtschaft – München Tourismus, Media Relations

Herzog-Wilhelm-Straße 15, 80331 München          

Tel. +49(0)89/233-30232

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressekontakt uschi liebl pr: Astrid Scheppelmann

uschi liebl pr GmbH, Emil-Geis-Str. 1, 81379 München

Tel. +49 89 7240292-22, fax +49 89 7240292-19

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Förderverein und Zusammenschluss von touristischen Leistungsträgern Münchens zur aktiven Mitgestaltung der touristischen Vermarktung.

Um unsere Website fortlaufend für Sie verbessern zu können, werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ok

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.