Termine

Christian Boltanski. Animitas. Selected Works

Von Mittwoch, 8. November 2017
Bis Samstag, 31. März 2018

Christian Boltanski

 

Der Espace Louis Vuitton München freut sich, die Eröffnung seiner neuen, dem französischen Künstler Christian Boltanski gewidmete Ausstellung anzukündigen.Die Einzelausstellung findet im Rahmen des „Hors-les-murs“-Programms der Fondation Louis Vuitton statt, das die Zielsetzung verfolgt, noch nicht gezeigte Arbeiten ihrer Sammlungsbestände in den Espaces Culturels Louis Vuitton in Tokio, München, Venedig und Peking auszustellen, und somit den Auftrag erfüllt, ambitioniert kuratierte, internationale Projekte zu realisieren und diese einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Seit 1967 entwickelt Christian Boltanski einen ihm eigenen künstlerischen Stil, in dem sich Schrift,Film, Bildhauerei und Fotografie zu einer neuen Symbiose verbinden. Die Themen Erinnerung und Zeit fokussierend, bedient sich der Künstler einprägsamer biografischer Wendepunkte und Referenzen sowohl aus dem eigenen als auch aus dem Leben Unbekannter. Ohne den Historiker ersetzen zu wollen, folgt Boltanski unter Verwendung persönlicher und nichtpersönlicher Gegenstände des lebensweltlichen Alltags den verschlungenen Pfaden individueller und kollektiver Schicksale.

Der Espace Louis Vuitton München fühlt sich geehrt, ausgewählte Arbeiten dieses führenden Vertreters der zeitgenössischen Kunst vorzustellen, der weithin als Frankreichs einflussreichster lebender Künstler gilt. Um Animitas (2014) und Animitas (Blanc) (2017) kreisend – zwei Videoinstallationen aus der Sammlung der Fondation – versammelt die Ausstellung insgesamt vier Arbeiten, die das Verrinnen von Zeit thematisieren und den Betrachter dabei in eine meditative Stimmung versetzen. Animitas gehört zu einem der anspruchsvollsten jüngeren Projekte Christian Boltanskis: Hier kreiert er museumsadäquate Ausdrucksformen, die er in der unermesslichen Weite einer Wüstenlandschaft wirken lässt. In der Originalversion ist Animitas eine Freiluft-Installation, die aus 800 einzelnen, an schmalen Stängeln montierten japanischen Windglocken besteht. In Japan stellt die Windglocke ein traditionsgebundenes, von Fenster- oder Tür rahmen baumelndes Objekt dar, an dem ein kleiner, mit einem haiku (eine japanische Gedichtform, sie gilt als die kürzeste der Welt) beschriebener Zettel hängt. Die ursprüngliche Fassung der Installation wurde in der äußerst trockenen Atacama-Wüste (Chile) realisiert, wobei die Anordnung der Glocken der Konfiguration der Sterne entsprach,wie sie in der Nacht von Boltanskis Geburt, am 6. September 1944, in der südlichen Hemisphäre zu sehen waren.

Für den Künstler evoziert das Klingen der Glöckchen „die Musik der Sterne und die Stimmen der schwebenden Seelen“. Die gleiche Glockenkonfiguration wurde schließlich an noch drei weiteren Standorten neu interpretiert: auf der japanischen Insel Teshima (La forêt des murmures, 2016), in der Nähe des Toten Meeres (im Herbst 2017) sowie auf der Île d’Orléans im Sankt-Lorenz-Strom bei Québec. Diese letzte Arbeit entfaltet sich in einer weißen, schneebedeckten Landschaft (Animitas (Blanc), 2017). In der wiederholt realisierten Installation – dazu bestimmt, mit der Zeit vollends zu verschwinden – verweben sich Boltanskis persönliche Historie mit den Geschichten der jeweiligen Standorte. Jede dieser Installationen ist das Sujet eines Videos, das jeweils aus einer einzigen, vom Sonnenauf- bis Sonnenuntergang anhaltenden Einstellung besteht. Im Espace Louis Vuitton München präsentiert Boltanski die Filme hinter einem Beet aus Blumen sowie hinter zerknitterten, grauen Papieren, die sich im Verlauf der Zeit und mit dem Kommen und Gehen der Besucher und Besucherinnen während der Ausstellungsdauer naturgemäß entwickeln und verwandeln. Zwischen den beiden gezeigten Animitas- Installationen leuchten entlang des Besucherpfades die Wörter Départ und Arrivée auf. Für Boltanski resümieren diese das Wesen des menschlichen Daseins: ein Aufbruch und eine Ankunft – voneinander separiert durch verrinnende, vergehende Zeit.

Öffnungszeiten: Mo - Fr 12-19 Uhr, Sa 10-19 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter folgendem Link: Christian Boltanski. Animitas. Selected Works

Espace Louis Vuitton München

Espace Louis Vuitton München, Maximilianstraße 2a, 80839 München


... zurück

Förderverein und Zusammenschluss von touristischen Leistungsträgern Münchens zur aktiven Mitgestaltung der touristischen Vermarktung.